Hahn im Mohn Logo

Hendrik Schulthe
Hendrik Schulthe M.A.
Im Kirschgarten 2
D-55578 St. Johann
(Rheinhessen)

e-mail für hendrik schulthe
 
Aus- & Fortbildungen ● Ausbildung zum Sortimentsbuchhändler in Bonn und Köln
● Studium der Ethnologie und Kulturanthropologie in Mainz; Fachsemester in Pädagogik und Buchwissenschaft
● Berufsbegleitendes Kontaktstudium "Lehren lernen Lernen lehren" in Mainz
● Diverse Lehrgänge zu den Themen Kursleitung im Kreativbereich, Didaktik von Schreib-/Literaturwerkstätten, Leitung von Sprachkursen, Rhetorik u.a.
Berufserfahrung: ● Leitung von Taschenbuchabteilungen in kleinem und großem Sortiment; weiterer Schwerpunkt: Reiseliteratur
● Arbeit in der staatlichen Wirtschaftsförderung.
● Unterrichtstätigkeit bei verschiedenen Volkshochschulen: Literatur, Kulturgeschichte, Kreatives Schreiben, Englisch
Sonstiges: ● Veröffentlichungen in verschiedenen Büchern, Fach- & Literaturzeitschriften, gelegentliche Lektoren- & Herausgebertätigkeit
● Mitgliedschaft in (teilweise auch Leitung von)
Schreibwerkstätten in Köln, Mainz, Altenkirchen und Siegen
● Autor und Rezensent für verschiedene Internetforen:

  • Schöner Denken (Filme und Bücher)


  • www.ciao.de
  • (Musik, Bücher, Filme & Querfeldeintexte)

  • Amazon (Musik, Filme & Bücher)


  • Andere Veröffentlichungen:
     

    Hainish-Die fremdvertrauten Welten der Ursula K. Le Guin

    H a i n i s h – Die fremdvertrauten Welten der Ursula K. Le Guin. Ethnologie trifft Science Fiction.
    Die Hainish-Romane der u.s.-amerikanischen Autorin Ursula K. Le Guin, Tochter des Kulturanthropologen Alfred Kroeber, zählen zweifelsohne zu den Sternstunden der gehobenen phantastischen Literatur. Besonders The Left Hand of Darkness (Die linke Hand der Dunkelheit), The Dispossessed (Die Enteigneten) und The Word for World Is Forest (Das Wort für Welt ist Wald) haben sich längst als vielschichtige kulturkritische Klassiker etabliert. Diese Studie bietet anhand einer Betrachtung besonders der ethnologischen Aspekte der z.Zt. 7 Romane, 5 Novellen und 12 Erzählungen aus dem Hainish-Universum einen gänzlich neuen Zugang zu einem der interessantesten und relevantesten Weltentwürfe der zeitgenössischen Science Fiction.

    228 Seiten, Paperback, erschienen im Juli 2008 beim Verlag Dr. Müller, Saarbrücken. ISBN: 978-3-639-01448-8. LP: 79,00 €.

    Amazon

     
      Von alten und neuen Ängsten

    Von alten und neuen Ängsten. Die ‚gothic novel’ und ihre Erben.
    Eine kleine Studienarbeit, die aus volkskundlicher Sicht die wichtigsten Ingredienzen der gothic novel zusammenfassend darstellt und die Frage diskutiert, in welcher Weise überhaupt diese Literatur ein sinnvolles Forschungsfeld für die Kulturanthropologie sein kann.

    35 Seiten, Broschur, erschienen im Februar 2008 bei Grin, Verlag für akademische Texte, Ravensburg. ISBN: 978-3-638-90526-8. LP: 14,99 €.



    Amazon
     
      Das Fremde in Pillenform

    Die Fremde in Pillenform. Zu einigen Inhalten und Problemen zeitgenössischer Reiseführer.
    Eine kurze Studie, die aus ethnologischer Sicht das Printmedium Reiseführer als Träger von Kulturinformationen definiert, mit Funktion von Touristenführern vergleicht und Aspekte einer kritischen Formanalyse des Mediums vorstellt.

    20 Seiten, Broschur, erschienen im Februar 2008 bei Grin, Verlag für akademische Texte, Ravensburg. ISBN: 978-3-638-91216-7. LP: 12,99 €.




    Amazon
     
      ... und ein paar weitere Texte:

    Zum Lesen der Texte benötigen
    Sie das Programm Acrobate Reader
    der Firma Adobe.
    Dieses können Sie hier
    kostenfrei herunterladen.

    ... über Terry Pratchett:
    Aus dem Backstagebereich der Realität: ein Interview mit dem Tod der Scheibenwelt

    ... über Terry Pratchett, J.R.R. Tolkien & andere Fantasy:
    Für eine Volkskunde von Mittelerde. Inkl. eines Rittes auf der Schildkröte

    ... über Geräte, Maschinen, Werkzeuge & Computer:
    Maschinen – Zauber der Neuzeit? Ein paar unsortierte Gedanken zur Technikgläubigkeit

    ... ein Essay zu meinem Nebenberuf Erwachsenenbildung:
    Methoden der Erwachsenenbildung. Eine subjektive Bilderfolge

    ... ein Essay zum Thema Yoga:
    Yoga – ein Heilsweg für Deutsche? Eine Betrachtung aus kulturanthropologischer Sicht

    ... noch eine Hommage an eine nichtgesehene Ausstellung

    ... und zuletzt noch eine Schnellschreibübung "Aus der Sicht eines Mensch-ärgere-dich-nicht-Männchens" aus einem meiner Creative Writing-Kurse

     
    Zum Seitenanfang

    Navigation Edition Programm Erwine schulthe-Mohn Hendrik Schulthe Liesel Hahn